Khicharee - veganes Rezept

Khicharee ayurvedisches Rezept

Khicharee ist super lecker, sehr leicht verdaulich und bringt unseren Körper in Balance.

Khicharee kennt in Indien jedes Kind. Indische Mütter kochen ihren Kindern die ayurvedische Fastenspeise, wenn sie Bauchschmerzen haben. Das traditionelle Gericht aus der ayurvedischen Heilküche ist leicht verdaulich und in sich ausbalanciert, das heißt es bringt keine der drei Bioenergien Vata, Pitta oder Kapha aus dem Gleichgewicht. Die perfekte Speise also, um das ganze System wieder in Balance zu bringen. In Indien wird es deshalb auch während der intensiven ayurvedischen Entgiftungskur, dem so genannten “Panchakarma”, gereicht. Hier in Deutschland können wir es ebenso als Monodiät während einer längeren Entgiftungskur genießen oder auch einfach als leckere, nährende, aber gleichzeitig auch leichte Mahlzeit, die sich zudem noch schnell und einfach zubereiten lässt. Das Hindi-Wort “Khicharee” bedeutet übrigens “Mischmasch” – und das ist es auch: ein leckerer, warmer Brei aus Mungbohnen, Reis und Gemüse.

Zutaten für 4 Personen

50 g geschälte Mungbohnen (Moong Daal)
150 g Vollkorn Basmati-Reis
½ TL Kurkumapulver
1 TL frischer Ingwer, gerieben oder klein geschnitten (alternativ: ½ TL Ingwerpulver )
½ TL Kreuzkümmelpulver
1/2 TL Koriandersaat, gemahlen
350 g saisonales Gemüse (Grünkohl, Zucchini, Tomaten, Mangold, Spinat, Erbsen, Algen oder Pilze)
1 TL Olivenöl oder Hanföl
Eine kleine Prise Himalaysalz und schwarzer Pfeffer
1/2 Zitrone

Zubereitung

Gib 1,2 l Wasser in einen mittelgroßen Topf und bringe es zum Kochen. Gib den Vollkornreis hinein und lasse ihn ca. 15 min auf kleiner Stufe köcheln. Gib dann die Mungbohnen dazu. Füge Kurkuma, Kreuzkümmel, Ingwer und Koriander hinzu und lasse es mit Deckel auf kleiner Flamme köcheln. Rühre zwischendurch immer wieder um, damit die Mungbohnen locker bleiben und nicht anbrennen. Die Kochzeit hängt vom Alter und der Trockenheit der Mungbohnen ab. Nach 15 Minuten kannst du beginnen, zu prüfen, ob sie schon weich sind. Falls notwendig, gib noch etwas Wasser hinzu, um Reis und Mungbohnen feucht zu halten. Sobald das Daal und der Reis weich sind, kannst Du das Gemüse hinzufügen und gar kochen. Mit Öl, Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

 

Weitere Rezepte für deftige vegane Mahlzeiten findest Du hier in unserem Blog:

Kurkuma-Reis mit Gemüsepfanne und feinen Shiitake-Pilzen

Veganer Russischer Hackfleischtopf

Bunter Kichererbsen-Gemüse-Eintopf

Knackige Paprika mit bunter Couscous-Füllung

Glasiertes Reste-Gemüse mit Schneesauce

 

Filter schließen
Filtern nach:
Kochbuch Vegane Kochkunst
(184)
Kochbuch Vegane Kochkunst
Matthias Langwasser schrieb das erste vegane Kochbuch, das auf dem deutschen Markt erschienen ist.
24,90 €
1 Stück (24,90 € / 1 Stück)
Kurkumawurzel 200g Front
(52)
Kurkumawurzel Pulver Bio, Rohkost
Edles Kurkuma Pulver aus der Ayurveda als traditionelles Heilmittel und zur Unterstützung der Verdauungsorgane und des...
11,99 €
200 Gramm (6,00 € / 100 Gramm)
Kombu Algen Bio, Rohkost, Wildsammlung, 100 g
(16)
Kombu Algen Bio, Rohkost, Wildsammlung, 100 g
Kraftvolle Braunalge, traditionell zur Unterstützung des Entgiftungsprozesses & der Ausleitung von Schadstoffen genutzt
7,99 €
100 Gramm (7,99 € / 100 Gramm)
Unsere beliebtesten Artikel
Haben Sie eine Meinung oder eine Frage zum Beitrag? Kommentieren Sie doch! Jetzt kommentieren!
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sie möchten gerne über Facebook kommentieren und den Inhalt mit Ihren Freunden teilen? Kommentieren Sie doch mit Facebook! Jetzt mit Facebook kommentieren!