X

Vegane Apfel-Bananen-Muffins

Dieses Rezept hat uns unsere Freundin und Kundin Sigrid zur Verfügung gestellt.
Herzlichen Dank an Sigrid und viel Freude beim Backen!

Zutaten in Bioqualität für eine 12er Muffin-Form

  • 200g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 70g Vollkorn-Haferflocken
  • 50g Kokosflocken
  • 1 EL Leinsamenschrot (geht auch ohne)
  • 1 TL Weinsteinbackpulver 
  • (oder ½ TL Backpulver + ½ TL Natron)
  • etwas Vanille, gemahlen
  • ½ TL Himalaya-Salz
  • ¼ TL Zimt (wer es mag)
  • 80ml Olivenöl
  • 70g Agavendicksaft
  • etwas Vanille, gemahlen
  • 1 Prise geriebene Orangenschale
  • 3-4 Tr. äther. Öl Orange-bio
  • 80ml Soja-/Reismilch
  • 2 große Bananen 
  • 20g Rosinen
  • 1 Apfel, gewürfelt

Als Deko obenauf:

  • etwas Agavendicksaft
  • 1 – 2 EL gehackte Mandeln

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen.
Die flüssigen bzw. feuchten Zutaten verrühren und die trockenen löffelweise unterziehen.
Muffinform fetten und den Teig in die Förmchen füllen.

Im vorgeheizten Backofen in der Backofenmitte auf 175 Grad Umluft erst einmal 10 Minuten backen, herausnehmen und mit einem Pinsel mit Agavendicksaft bestreichen und mit Mandeln verzieren. Danach weitere 10 Minuten backen, herausnehmen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Zum Schluss die Muffins ohne Form auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

 Vegane Apfel-Bananen-Muffins

Vollwertig, vegan und einfach unwiderstehlich: Hier die Apfel-Bananen-Muffins im Bild

Guten Appetit!
Sigrid Sieg 

Hier gibt es mehr Rezepte für vegane Naschkatzen:

Matcha Pancake Tower

Vegane Dinkel-Vollkorn-Croissants

Veganer Apple Crumble

Vegane Rohkost-Schoko-Mangotorte

Spirulina-Pancakes mit Beerenfrüchten

Kokos-Cashewkekse mit Ingwer

© Regenbogenkreis / Matthias Langwasser - Alle Rechte vorbehalten. Dieser Text und die enthaltenen Bilder unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Dieser Artikel darf ohne Genehmigung weder kopiert oder veröffentlicht werden. Eine Verlinkung direkt auf die jeweilige Text-Seite sowie das Teilen in sozialen Netzwerken sind erlaubt und erwünscht.
Agavendicksaft Bio, Rohkostqualität 250g
Agavendicksaft Bio, Rohkostqualität 250g
(13) positive Bewertungen
Eine leckere und gesunde Alternative zu Zucker Bereits die Ureinwohner Mexikos verwendeten die Blütenknospen und die Blätter der Agaven, die sich durch ihren hohen Gehalt an Zucker auszeichnen. Agavendicksaft wird aus dem Stamm...
6,90 €
2,76 € / 100 Gramm
zum Produkt
© Regenbogenkreis / Matthias Langwasser - Alle Rechte vorbehalten. Dieser Text und die enthaltenen Bilder unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Dieser Artikel darf ohne Genehmigung weder kopiert oder veröffentlicht werden. Eine Verlinkung direkt auf die jeweilige Text-Seite sowie das Teilen in sozialen Netzwerken sind erlaubt und erwünscht.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Vegane Apfel-Bananen-Muffins

    Liebe Anja, na klar, das geht. Viel Freude beim Ausprobieren!
    Liebe Grüße von Matthias

  • Vegane Apfel-Bananen-Muffins

    Klingt lecker kann ich das Oliven durch Kokosöl ersetzen ? Herzliche Grüße Anja

Passende Artikel
Agavendicksaft Bio, Rohkostqualität 250g
Agavendicksaft Bio, Rohkostqualität 250g
(13)
Feinster, roher Agavendicksaft, ohne Zuckerzusatz, goldsüß für die vegane Küche
  6,90 €
2,76 € / 100 Gramm
zum Produkt
Kokosblütenzucker 500g, Bio, Fair gehandelt
Kokosblütenzucker 500g, Bio, Fair gehandelt
(7)
Vollmundiges Karamell-Aroma, leicht löslich und reich an Mineralien
  15,90 €
3,18 € / 100 Gramm
zum Produkt
Agavendicksaft Bio, Rohkostqualität 250g
Agavendicksaft Bio, Rohkostqualität 250g
(13)
Feinster, roher Agavendicksaft, ohne Zuckerzusatz, goldsüß für die vegane Küche
  6,90 €
2,76 € / 100 Gramm
zum Produkt
Kokosblütenzucker 500g, Bio, Fair gehandelt
Kokosblütenzucker 500g, Bio, Fair gehandelt
(7)
Vollmundiges Karamell-Aroma, leicht löslich und reich an Mineralien
  15,90 €
3,18 € / 100 Gramm
zum Produkt
Filter schließen
Filtern nach: