Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Papaya Blätter gemahlen, Rohkost, Wildsammlung

Papayablätter aus nachhaltiger Wildsammlung, fein vermahlen, hoher Papain Gehalt, traditionell angewendet als Leber- und Darmreinigung
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtige mich, wenn der Artikel lieferbar ist.

Packungsgröße:

25,99 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

5,20 € / 100 Gramm
Artikel ist nicht verfügbar
  • Lieferzeit ab Lager: 3-5 Tage

    Du hast Fragen zum Produkt? Kontaktiere unseren Kundenservice: 0451 20271150

    Regenbogenpunkte mit diesem Kauf sammeln

    Wir verschenken bei jedem Einkauf Regenbogenpunkte, die du bei einer nächsten Bestellung einlösen kannst. 1 Regenbogenpunkt = 5 Cent.
Die Papaya ist eine enorm vielseitige Pflanze mit einem sehr breiten Spektrum an... mehr


Die Papaya ist eine enorm vielseitige Pflanze mit einem sehr breiten Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten.

  • Die Papayapflanze ist fester Bestandteil in der Ethnomedizin.

  • Die Blätter haben einen hohen Papaingehalt, welcher Mahlzeiten verdaulicher machen kann.

  • Den Blättern werden zudem entgiftende und leberreinigende Eigenschaften nachgesagt.

  • Wird bei den Urvölkern für eine Vielzahl von Beschwerden eingesetzt.

  • Das Pulver stammt von 100 % gemahlenen Papayablättern aus nachhaltiger Wildsammlung.

Fast alle Bestandteile der Pflanze – Frucht, Samen, Äste, Blätter, Wurzeln – haben eine traditionelle Anwendung in der Ethnomedizin gefunden. Die tief gelappten Blätter können einen Durchmesser von 70 cm erreichen und zeichnen sich insbesondere durch einen hohen Papaingehalt aus. Papain zersetzt Proteine und kann somit einerseits bei proteinreichen und schweren Mahlzeiten die Verträglichkeit verbessern und andererseits bestehende Proteinablagerungen im Verdauungssystem aufschließen. Außerdem schreibt man den Blättern entgiftende und leberreinigende Wirkungen zu – aus diesen Gründen setzen wir Papayablätter auch in unserer Darmreinigung ein.

Im Ursprungsland der Papaya, dem südlichen Mittel- bzw. nördlichen Südamerika, werden Papayablätter von den Indios für eine ganze Reihe an Beschwerden eingesetzt. Nach Mahlzeiten roh gegessen sollen sie vor Infektionen und Parasiten schützen, mit etwas Salz vermengt können sie Durchfallbeschwerden lindern. Ein Sud aus Papayablättern wurde bei Bronchitis eingesetzt. In der Indischen Volksheilkunde schreibt man den Blättern fieberabwehrende und leberreinigende Wirkungen zu und verfüttert sie an Kühe zur Regulierung ihrer Verdauung. In China nutzt man einen Brei aus Papayablättern zur Abdeckung von Hautgeschwüren und Entzündungen. Auch können die Blätter geraucht werden. Diese Wertschätzung, welche die Papaya und ihre Blätter rund um den Erdball erfährt, sollte uns zu denken geben.

Viele Erkenntnisse über die Papaya hat Barbara Simonsohn in ihrem Buch „Papaya – Heilen mit der Zauberfrucht“ zusammengestellt.

Inhalt: 250 g oder 500 g (wählbar)

Zutaten: 100 % Papayablätter-Pulver in Rohkostqualität aus nachhaltiger Wildsammlung

Verzehrempfehlung: 1 gehäufter Teelöffel (5 g) des Pulvers 2 mal täglich in grüne Smoothies, in Getreidedrinks, Säfte oder Wasser einrühren. Auch Salate und Rohkostgerichte können damit aufgewertet werden.

Ursprungsland: Tansania

Wissenswertes zur Papaya:

Die tropische Frucht, die eigentlich eine Beere ist, wurde von dem Entdecker Christoph Columbus als „Frucht der Engel“ bezeichnet. Weiterhin kennt man sie unter dem Namen Baummelone. Das liegt daran, dass die Pflanze, an der die ovale Frucht wächst, zu den Melonenbaumgewächsen gehört. Obwohl sie fälschlicherweise oft als Baum bezeichnet wird, ist sie eine baumartige Pflanze die bis zu 10 m hoch wachsen kann. Die Laubblätter sind spiralförmig um den Stamm angeordnet. Die Papaya-Frucht kann eine Länge von bis zu 45 cm und einen Durchmesser von bis zu 30 cm erreichen. Ihre Schale ist gelblich-grün und das Fruchtfleisch hellorange. In der Mitte birgt sie schwarze Samen. Beheimatet ist sie in Südmexiko und Mittelamerika. Genutzt werden können von der Frucht über ihre Kerne hinaus auch die Äste und Blätter der Papaya-Pflanze.

Verwendung in der traditionellen Ethnomedizin

Pflanzen bilden wirksame Stoffen gegen Fressfeinde um sich vor diesen zu schützen. Bei der Papaya ist dies das Papain. Das aus 200 Aminosäure bestehende eiweißspaltende Enzyme ist unter anderem in hoher Konzentration in den Papayablätter enthalten und bekannt für seine heilende Wirkung bei Verdauungsbeschwerden. Die Papaya wurde schon in vorkolumbianischer Zeit von den Indianern Mittelamerikas und Brasiliens kultiviert. Von den Spaniern wurde sie zu den westindischen Inseln gebracht und gelangte nach Asien.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
FAQ
  // mehr

 

 

Sende uns eine Frage

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
100 % Papayablätter-Pulver aus nachhaltiger Wildsammlung
1 gehäufter Teelöffel (5 g) des Pulvers 2 mal täglich in grüne Smoothies, in Getreidedrinks, Säfte oder Wasser einrühren. Auch Salate und Rohkostgerichte können damit aufgewertet werden.
Über Matthias
Matthias Langwasser ist ein Mensch, der einen Unterschied macht.
Sehr schnelle und unproblematische Abwicklung und vor allem gute Produkte und...
Regenwaldschutz - mach mit!
1.301.784.200m²
Dank deiner Einkäufe konnten wir schon so viel Regenwald schützen!
Ökologische und nachhaltige Produkte
  • Bio Anbau (siehe Kennzeichnung)
  • Wildsammlung (siehe Kennzeichnung)
  • Rein pflanzliche Rohkostqualität
  • 100% natürlich
  • Energetisiert mit der Lebensblume
  • Regenwaldschutz
Werde jetzt Teil der Regenbogenkreis-Community
Papaya Blätter gemahlen, Rohkost, Wildsammlung Image
Papaya Blätter gemahlen, Rohkost, Wildsammlung
5,20 € / 100 Gramm