Weihnachtsbanner
-10% mit Code FREUDE
Unsere beliebtesten Artikel

Inspiration

Für eine neue Welt

Eine paradiesische Welt ist möglich! Was braucht es, um eine neue Erde der Liebe und des Friedens zu erschaffen?

Warum ich wählen gehe

Ein Plädoyer von Matthias dafür, wählen zu gehen, bei allem Verständnis für die Argumente der Wahlkritiker. Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Aufklärung über das Spiel der Macht

In diesem Text werden über die Macht- und Täuschungsstrukturen in unserer angeblich freien und demokratischen Gesellschaft aufgeklärt.
Indem wir uns innerlich neu ausrichten, können wir lernen, alte Glaubensmuster und Überzeugungen hinter uns zu lassen und so unsere Realität von innen heraus verwandeln.

Warum viel Besitz unglücklich macht

Unsere Gesellschaft ist auf Konsum und Besitz ausgerichtet. Doch die wirklich wichtigen und schönen Dinge können wir nicht für Geld kaufen.

Authentisch und ehrlich sein

Wenn wir lernen, unsere wahren Gefühle im Jetzt bewusst wahrzunehmen und anzunehmen, dann beginnen wir, authentisch und ehrlich mit uns zu sein und uns selbst zu lieben.
Wenn man sich kritisch zur öffentlichen Meinung äußert, wird man schnell in die rechte Ecke geschoben oder als Verschwörungstheoretiker abgetan. So erging es mir, als ich einen kritischen Post zum Thema Flüchtlingspolitik veröffentlichte. Hier ein paar offene Worte zu diesem Thema.
Hier erzähle ich von meinen bisherigen Lebensweg.

Ein neues Zeitalter bricht an

Wie kann jeder seinen Beitrag dazu leisten, dass dieser Planet sich zum Positiven verändert?
Hier beschreibe ich, wie unsere Gedanken, Gefühle und Taten das morphogenetische Feld beeinflussen.

Die Zukunft der Erde

Jeder kann einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der Erde leisten: Die Umstellung auf eine vegane Lebensweise.
Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass Menschen wider jeglichen logischen Menschenverstand etwas unterstützen, was ihnen selbst schadet. Warum dies so ist, erläutere ich in diesem Artikel.

Der Frieden der Erde

Ich bin mit meinem Sohn draußen und wir erleben gemeinsam den Frieden und die Vollkommenheit der Natur.

LIEBE

Wir können unsere Erde am besten unterstützen, wenn wir uns konsequent auf das ausrichten, was wir erschaffen wollen, anstatt uns mit der Zerstörung zu beschäftigen und ihr somit noch mehr Energie zu geben.

Frieden für unsere Erde

Wenn wir jedes Lebewesen als vollkommene Schöpfung achten und nicht beeinträchtigen, können wir eine Erde des Friedens erschaffen. Es beginnt in uns.
Hier findest Du ein schönes Interview mit mir im Rohkost Magazin "Die Wurzel".
In diesem Interview mit dem KGS Magazin Hamburg schreibt Matthias über die Vorteile veganer Ernährung, seine Liebe zur Natur, Regenwaldkräuter und den Bewusstseinswandel auf der Erde.

Die Erneuerung der Erde

Die westliche Gesellschaft ist von Gewalt geprägt, gegen Menschen, Tiere, gegen die Natur. Dabei ist alles Leben untrennbar miteinander verbunden. Jeder kann einen Unterschied machen und aus der Zerstörung aussteigen.

Folge Deiner inneren Stimme

Im Laufe der Zeit wurde den meisten von uns abtrainiert, unsere innere Stimme zu hören, die uns genau sagt, was wir brauchen und welchen Weg wir gehen sollen. Durch regelmäßiges Nach-Innen-Lauschen ist es möglich, wieder Kontakt aufzunehmen und unser Leben der inneren Führung anzuvertrauen.

Leben in Verbundenheit

Wenn du Dich mit der Natur verbindest, kannst du die Einheit allen Lebens wahrnehmen. Lausche in diesen Momenten auf Deine innere Stimme und fühle, was jetzt durch Dich geschehen soll.

Manipulation durch Massenmedien

Anhand des aktuellen Beispiels einer Berichterstattung über den Sänger Xavier Naidoo und dessen Aussagen über die Nicht-Souveränität Deutschlands wird erläutert, wie die Massenmedien bewusst die Wahrheit verdrehen und manipulative Aussagen verwenden, um die Menschen davon abzuhalten, die echten Zusammenhänge zu erkennen.

Wir wollen gehört und gesehen werden

Jeder Mensch hat das Bedürfnis, wirklich gesehen und gehört zu werden. Dies gelingt am besten durch heilsame, empathische Kommunikation, mit der wir beim anderen alles erlauben, was sich gerade zeigt.