X

Wir lüften 5 Mythen über Veganismus

Veganismus ist ein mittlerweile hochkontroverses Thema – in der Öffentlich wird es intensiv diskutiert, auch unter Freunden und Familie herrscht nicht immer Einstimmigkeit über diese Ernährungs- und Lebensweise. Jede und jeder hat eine eigene Meinung dazu. Veganismus ist demnach schon lange Zeit kein Fremdwort mehr in unserer heimischen Kulinarik.

Für die einen eine Lebenseinstellung, für die anderen ein Trend oder gar kompletter Humbug – selten gehen die Meinungen zu einem Thema mehr auseinander als bei der eigentlich doch so harmlosen veganen Lebensweise. Neben Unverständnis wirft diese Form der Ernährung bei Skeptikern und Interessierten so einige Fragen auf:

Was ist das eigentlich genau? Kann man dann überhaupt noch irgendetwas essen? Gibt es Dinge, auf die man besonders achten muss? Wird man davon nicht krank – schließlich fehlen wichtige Nährstoffquellen? Kann man auch Kinder und Tiere vegan ernähren? Wie sieht es mit veganen Fertigprodukten aus – brauche ich die? Wenn schon unsere frühesten Vorfahren Tiere gejagt haben, um sie dann zu verspeisen - ist es nicht gegen die menschliche Natur, sich ausschließlich von Pflanzen zu ernähren?

Ob man sich nun selbst dafür interessiert oder als VeganerIn von gut gesinnten und weniger gut gesinnten Mitmenschen bezüglich der eigenen Lebenseinstellung und Ernährungsweise gelöchert wird – Veganismus wirft viele Fragen auf. In diesem Artikel soll auf verschiedenste Fakten und fünf hartnäckige Mythen zu dem Thema eingegangen und die gesundheitlichen Vor- und Nachteile einer pflanzlich basierten Ernährung dargelegt werden.

Veganismus – Bedeutung und Ursprung

Veganismus Mythen

Der vegane Lebensstil - nur ein Trend oder Ausdruck einer ethischen Grundhaltung vieler Menschen?

Die englische Definition des Wortes „vegan“ zeigt in welcher Art und Weise sich der Veganer vom Vegetarier unterscheidet:

"A strict vegetarian who consumes no animal food or dairy products; also: one who abstains from using animal products (as leather)"

Der Schöpfer des Wortes war ein Herr Donald Watson. Dieser gründete 1944 mit der Begründung, dass es dem Vegetarismus an moralischer Durchdachtheit fehle, die „Vegan Society“. Watson wollte damit jene Vegetarier bezeichnen, die auch Milchprodukte und Eier vermieden, daher wählte er zunächst den Begriff total vegetarian. Diese Wortwahl sollte den quasi „totalitären“, konsequent und streng vegetarisch lebenden Menschen zum Ausdruck bringen. Da er sich jedoch noch mehr vom reinen Vegetarier abgrenzen wollte, erfand er kurzerhand die Wortneuschöpfung "vegan", in Anlehnung an „vegetarian“ - bestehend als aus den Anfangs- und Endbuchstaben dieses Wortes. Die Vegan Society ist nämlich der Ansicht, dass der Veganismus die vegetarische Lebensweise konsequent zu Ende führt.

Die Nutzung und der Konsum von Produkten tierischen Ursprungs werden bei dieser Lebensweise also gänzlich vermieden. Die Gründe für Veganismus sind breit gefächert und reichen von Aspekten der Tierethik über die Tierrechte, den Tier- und Umweltschutz, die Gesundheit, die Verteilungsgerechtigkeit und die weltweite Ernährungsproblematik.

Mythos Nummer 1: Wenn Fleisch, Fisch, Milch, Ei & Co. wegfallen: Dann kann man ja überhaupt nichts mehr essen!

Jede Form der ausgewogenen Ernährung hat es natürlich zum Ziel, den Körper in ausreichendem Maße mit Nährstoffen zu versorgen und das Risiko von Zivilisationskrankheiten zu mindern. Eine Vielzahl wissenschaftlich fundierter Studien belegt, dass dies auch mit einer rein pflanzlichen Ernährungsweise möglich ist. Hier auf (https://vebu.de/fitness-gesundheit/studien/) findest Du einige solcher Studien.

Die wissenschaftlich gesicherte vegane Ernährungspyramide des VEBU hilft vegan lebenden Menschen dabei, die Empfehlungen für eine auf für den menschlichen Körper optimierte vegane Ernährungsweise in die Praxis umzusetzen. Wie bei der normalen Ernährungspyramide finden sich Lebensmittel, die in größeren Mengen verzehrt werden sollten, weiter unten in der Pyramide. An der Spitze sind solche, die in geringerer Dosierung ausreichen.

Betrachtet man diese Ernährungspyramide, so wird klar, wie abwechslungsreich und vielfältig vegane Ernährung sein kann. Die Bandbreite reicht dabei von Gemüse und Obst über Kartoffeln, Hülsenfrüchten, Nüsse und Samen, pflanzlichen Milchalternativen, wichtigen gesundheitsfördernden Ölen und Fetten und auch Meeresalgen, um den Körper mit ausreichend Jod versorgen.
Die benötigte Energiezufuhr pro Tag schwankt natürlich von Mensch zu Mensch und ist abhängig von dessen Aktivitätslevel, Lebensstil sowie Gesundheitszustand. Man kann jedoch von einer mittleren benötigten Nahrungsenergiezufuhr von 2.050 kcal für einen durchschnittlichen Menschen ausgehen.

Die ausreichende Deckung des Vitamin B12 und Kalzium-Bedarfes kann mit Nahrungsergänzungsmitteln oder im Falle von Kalzium durch spezielle Lebensmittel wie grünes Gemüse, Nüsse und Tofu, sowie mit Kalzium angereicherte Milchalternativen sichergestellt werden.

Eine Vielzahl an pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln, die Dir helfen, Deine Ernährung so ausgewogen wie möglich zu gestalten, findest Du im Regenbogenkreis Onlineshop. Hier erwarten Dich unter anderem vegane Vitamin B12-Kautabletten, die sich ganz leicht dosieren lassen sowie bestimmte Kombipräparate, mit denen Du gleichzeitig Deinen täglichen Kalzium- und Vitamin D- Bedarf decken kannst.

Übrigens: Der amerikanische Autor Jonathan Safran Foer schreibt in seinem Buch Eating Animals darüber, dass der durchschnittliche Amerikaner nicht einmal 0,25 Prozent aller jener Lebensmittel nutzt, die uns auf der Erde zur Verfügung stehen würden. Otto Normalverbraucher in Deutschland wird wohl auch nicht viel mehr davon nutzen.

Mythos Nummer 2: Veganer sind beim Sport weniger leistungsfähig

Vor Jahren wurde Patrik Baboumian noch für seine tierproduktfreie Lebensweise von Mitmenschen und Konkurrenten belächelt. Patrick Baboumian ist Strongman, lebt vegan und darf sich „Deutschlands stärkster Mann 2011“ nennen. Nach dem Sieg fragte sich seine Konkurrenz plötzlich, was sie denn falsch mache, so Baboumian. Er stellte ebenfalls schon einen Weltrekord im sogenannten „Yoke-Walk“ auf: Dafür trug er 555,2 kg über eine Strecke von 10m!

Wie oben schon erwähnt, müssen Veganer natürlich ebenfalls darauf achten, ihre Ernährung ausgewogen zu gestalten – ist diese Hürde jedoch einmal überwunden, zeigt sich: Die Liste der starken, erfolgreichen, ausschließlich vegan lebenden Menschen in der Sportwelt ist lang.

Mythos Nummer 3: Das komplizierte Leben des Veganers

Veganismus Vorurteile

Ein leckeres veganes Mahl mit recht unkomplizierten Zutaten.

Dieses Nahrungsergänzungsmittel hier, die vegane Bio-Soja-Vanillemilch dort, Buch führen, um den Nährstoffhaushalt zu decken: Veganern wird nachgesagt, ein komplexes Verhältnis zum Essen zu führen. Einigen Menschen wäre diese Lebensweise laut eigenen Aussagen zu „kompliziert“. Dem muss aber nicht so sein! Obst und Gemüse führt der nächste Supermarkt, Nahrungsergänzungsmittel können über das Internet, z.B. im Onlineshop vom Regenbogenkreis oder im ortsansässigen Drogeriemarkt erworben werden, vegane Cafés und Restaurants sprießen aus dem Boden und lokale Bekleidungsgeschäfte führen Kleidung aus reiner Baumwolle oder anderen pflanzlichen Fasern.

„Der kompliziert lebende Veganer“ – ein Mythos, den man guten Gewissens als widerlegt bezeichnen kann!

Mythos Nummer 4: Ein veganer Lebensstil ist furchtbar teuer

Vegane Ernährung basiert zum Großteil auf Gemüse und Obst. Die meisten Grundnahrungsmittel der pflanzlichen Küche sind also sehr günstig bis erschwinglich: Für saisonales Obst und Gemüse, Haferflocken, Sojamilch, Reis oder Hülsenfrüchte muss kaum jemand das letzte Hemd geben.

Natürlich haben hochwertige Lebensmittel ihren Preis – und das vollkommen zu Recht. Dies ist aber im Falle einer nicht-veganen Lebensweise, bei der man auf die Qualität der Nahrungsmittel achtet, auch der Fall: Regionales Bio-Fleisch, saisonales Gemüse, hochwertiges Leder, etc. kosten schnell das Doppelte bis Dreifache verglichen mit dem Billigschnitzel vom Discounter.
Veganes Essen kann deshalb genauso günstig oder teuer sein wie nicht-veganes Essen! Hier geht es einzig und allein um die individuellen Vorlieben und Bedürfnisse und natürlich auch darum, was man sich leisten will oder kann.

Mythos Nummer 5: Jeder vegan lebende Mensch leidet früher oder später an Mangelerscheinungen

Menschen, die sich nicht vegan ernähren, beziehen einen großen Teil der lebenswichtigen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aus Fleisch und Milcherzeugnissen. So weit, so gut. Diese Stoffe sind aber in pflanzlichen Produkten genauso enthalten.
Eisen und Zink etwa lassen sich aus Hülsenfrüchten gewinnen, das für Herz und Nerven essentielle Omega 3 liefern Avocados, linolensäurereiche Öle und Nüsse oder spezielle Algenöle.

Vitamin B12 ist maßgeblich an Prozessen wie der Zellteilung, der Blutbildung sowie auch an der DNA-Synthese und der Aufrechterhaltung eines gesunden Nervensystems beteiligt. Das natürliche Vorkommen des Vitamins beschränkt sich aber nicht ausschließlich auf tierische Produkte, sondern ist auch enthalten in: Afa-Algen, Spirulina, Miso, Hefeflocken, Tempeh, Kombucha.
Übrigens: Durch die permanente Übersäuerung des Körpers bei Fleischessern, weisen diese viel häufiger einen Vitamin B12 Mangel auf als Veganer. Mehr zum Thema Vitamin B12 erfährst Du hier.

Fazit:

Viele um den Veganismus kursierende Mythen sind mittlerweile widerlegbar. Eine ausgewogene Ernährung, etwas Organisation und Kreativität sind natürlich genauso wichtig wie bei Nichtveganern.
Sobald man sich dessen bewusst geworden und bereit ist, der intensiven Schlachttier-Industrie, unter der Mensch, Tier und Umwelt leiden, den Rücken zu kehren, steht täglichen leckeren veganen Speisen und einem modischen Kleiderschrank ohne tierische Produkte nichts mehr im Wege!


Hier findest Du weitere Beitrage zum Thema "Veganismus"


Vegane Ernährung

Vegane Ernährung - Praktisch gelebt

Die optimale vegane Ernährung

Vegane Ernährung als Ausweg aus der Welthungerkrise

Die spirituellen Vorteile einer veganen Lebensweise

Entschlacken mit veganer Rohkost

Vegane Rezepte

 

Quellenangaben

http://zeitjung.de/vegane-ernaehrung-mythen-vorurteile/
https://vebu.de/fitness-gesundheit/ernaehrungspyramide/
https://mehralsgruenzeug.com/leseliste/
https://www.bevegt.de/mythen-vegan/
http://www.veganblog.de/2015/02/8-mythen-ueber-das-vegane-leben/
https://www.nachhaltigkeit.info/artikel/veganismus_1807.htm

© Regenbogenkreis / Matthias Langwasser - Alle Rechte vorbehalten. Dieser Text und die enthaltenen Bilder unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Dieser Artikel darf ohne Genehmigung weder kopiert oder veröffentlicht werden. Eine Verlinkung direkt auf die jeweilige Text-Seite sowie das Teilen in sozialen Netzwerken sind erlaubt und erwünscht.
Kochbuch Vegane Kochkunst
Kochbuch Vegane Kochkunst
(175) positive Bewertungen
Kreative Küche für Vitalität und Lebensfreude, von Matthias Langwasser 17 Jahre lang verwöhnte Matthias Langwasser Seminarteilnehmer im In- und Ausland mit leckerem pflanzlichen, biologischen und vollwertigen Essen. Seine...
24,90 €
24,90 € / 1 Stück
zum Produkt
© Regenbogenkreis / Matthias Langwasser - Alle Rechte vorbehalten. Dieser Text und die enthaltenen Bilder unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Dieser Artikel darf ohne Genehmigung weder kopiert oder veröffentlicht werden. Eine Verlinkung direkt auf die jeweilige Text-Seite sowie das Teilen in sozialen Netzwerken sind erlaubt und erwünscht.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kochbuch Vegane Kochkunst
(175)
Hardcover, A4, 120 Seiten, 160 Rezepte, Basiswissen
  24,90 €
24,90 € / 1 Stück
zum Produkt
Vegan - Die gesündeste Ernährung - Broschüre
(142)
Kostenlose Broschüre über die Vorteile der veganen Ernährung, 43 Seiten
  0,00 €
0,00 € / 1 Stück
zum Produkt
Peace Food - Buch
(5)
Vegane Ernährung für das neue Zeitalter, 335 Seiten
  19,90 €
19,90 € / 1 Stück
zum Produkt
China Study - Buch
(15)
Die umfassendste Ernährungsstudie aller Zeiten, Taschenbuch, 423 Seiten
  24,99 €
24,99 € / 1 Stück
zum Produkt
Food Revolution - Buch
(4)
Ein gesunder Planet, ein gesundes Leben, Ernährungslehre, 430 Seiten
  19,90 €
19,90 € / 1 Stück
zum Produkt
SIDEA B12 Kautabletten Bio
Pflanzliches Vitamin B12, einfach zu dosieren
  26,90 €
22,23 € / 100 Gramm
zum Produkt
Sango Meereskoralle Pulver
(233)
Kostbares Sango Meereskoralle Pulver mit dem optimalen Verhältnis (2:1) der...
  44,90 €
19,90 € / 100 Gramm
zum Produkt
Kochbuch Vegane Kochkunst
Kochbuch Vegane Kochkunst
(175)
Hardcover, A4, 120 Seiten, 160 Rezepte, Basiswissen
  24,90 €
24,90 € / 1 Stück
zum Produkt
  0,00 €
zum Produkt
Vegan - Die gesündeste Ernährung - Broschüre
Vegan - Die gesündeste Ernährung - Broschüre
(142)
Kostenlose Broschüre über die Vorteile der veganen Ernährung, 43 Seiten
  0,00 €
0,00 € / 1 Stück
zum Produkt
Peace Food - Buch
Peace Food - Buch
(5)
Vegane Ernährung für das neue Zeitalter, 335 Seiten
  19,90 €
19,90 € / 1 Stück
zum Produkt
China Study - Buch
China Study - Buch
(15)
Die umfassendste Ernährungsstudie aller Zeiten, Taschenbuch, 423 Seiten
  24,99 €
24,99 € / 1 Stück
zum Produkt
Food Revolution - Buch
Food Revolution - Buch
(4)
Ein gesunder Planet, ein gesundes Leben, Ernährungslehre, 430 Seiten
  19,90 €
19,90 € / 1 Stück
zum Produkt
SIDEA B12 Kautabletten Bio
SIDEA B12 Kautabletten Bio
Pflanzliches Vitamin B12, einfach zu dosieren
  26,90 €
22,23 € / 100 Gramm
zum Produkt
Sango Meereskoralle Pulver
Sango Meereskoralle Pulver
(233)
Kostbares Sango Meereskoralle Pulver mit dem optimalen Verhältnis (2:1) der...
  44,90 €
17,96 € / 100 Gramm
zum Produkt
Filter schließen
Filtern nach: