Wir beraten Dich gerne:

Uncaria Tee


Katzenklaue oder Una de Gato wird aus der Rinde des Stammes bzw. der Wurzel bestimmter Lianen gewonnen. Die traditionelle Form der Anwendung ist die Zubereitung von heilkräftigen Tees. In der Hausapotheke ist das entzündungshemmende und das Immunsystem stärkende pflanzliche Mittel wichtiger Bestandteil. Vor allem bei nasskaltem Herbst- und Winterwetter wirkt ein aus Una de Gato zubereiteter heißer Tee besonders wohltuend und wird häufig vorbeugend gegen Erkältungen eingesetzt.

Ohne Bedenken können bis zu vier Tassen am Tag getrunken werden. Katzenkrallentee kann nicht nur heiß, sondern auch kalt genossen werden. Wer das Getränk süßen möchte, sollte dafür möglichst Honig oder Stevia verwenden. Zur dauerhaften Unterstützung des Immunsystems empfiehlt sich der regelmäßige Genuss von Una de Gato-Tee. Pro Woche reicht dafür eine große Tasse des Gesundheitstees aus. Neben der innerlichen besteht auch die Möglichkeit der äußerlichen Anwendung von Katzenkralle. Zu beachten ist jedoch, dass für die äußerliche Behandlung von Wunden frisch gekochter Tee optimal ist. Denn er enthält weniger Keime als länger abgestandener Una de Gato-Tee. Kleinere Wunden wie Insektenstiche oder Schürf- und Schnittwunden werden mit dem Tee einfach ausgewaschen. Außer der Lianenrinde stehen im Handel darüber hinaus Katzenklaue-Präparate als Kapseln oder als Konzentrat zur Verfügung.

Um Tee aus der Rinde zuzubereiten, wird ein Esslöffel Una de Gato Rinde in circa ein Liter kochendes Wasser getan. Die Mischung muss dann ungefähr noch eine Viertelstunde lang leicht köcheln. Anschließend seiht man sie durch ein enges Sieb oder ein Leinentuch. Wird der Tee nicht gleich frisch getrunken, kann er mit der Zeit einen leicht bitteren Geschmack bekommen. Um den bitteren Geschmack auszugleichen, kann das Getränk gesüßt werden. Allerdings sollte man dafür weder weißen Zucker noch synthetische Süßmittel verwenden, sondern – wie bereits erwähnt – auf Vollrohrzucker, Honig oder Stevia, ein natürliches Süßmittel, zurückgreifen. Übrigens schmeckt Una de Gato-Tee nicht nur pur sehr gut, auch als Mixgetränk kann er überzeugen. Ein kühler Genuss an sommerlich heißen Tagen ist der Tee, wenn er mit ausgepresstem Saft von Zitronen kombiniert und gut gekühlt serviert wird. Wohlschmeckend ist darüber hinaus eine Mischung des Katzenkrallentees mit Pfefferminztee. Dazu wird ein Glas oder eine Tasse jeweils zur Hälfte mit Una de Gato- und Pfefferminztee gefüllt. Das Mixgetränk ist am besten kalt zu trinken und kann nach Belieben gesüßt werden.


Lesen Sie mehr:

Katzenkralle Hauptseite
Die Pflanze Uncaria Tomentosa
Die Bedeutung von Cats Claw in Peru
Verwendungsmöglichkeiten der Katzenkralle
Cat's Claw Extrakt
Inhaltsstoffe der Katzenkralle


Hier können Sie Una de Gato Pulver bestellen!

Hier geht es zum Una de Gato Tee

Weitere ausführliche Informationen zu:


Die Angaben auf dieser Seite stellen keine Heilaussagen dar. Die Produkte sind nicht dazu geeignet, Krankheiten zu behandeln oder zu heilen. Sie dienen lediglich der Ernährung und Hautpflege. Sie stellen in keiner Weise einen Ersatz für ärztliche Behandlung dar. Die Diagnose und Therapie von Erkrankungen und anderen körperlichen Störungen erfordert die Behandlung durch Ärzte und Heilpraktiker.


















Afa-Algen Ernährungsberatung Lapacho Tee Lebensberatung
Vegane Ernährung Vegane Rezepte Veganes Kochbuch
Vegetarische Rezepte Vegetarisches Kochbuch Darmreinigung
Maca Una de Gato Camu Camu AcaiGuarana Stevia Darmsanierung

Matthias
Matthias Langwasser
zum Shop
a