Wir beraten Dich gerne:

Topinambur


Topinambur ist eine Pflanze aus der Gattung der Sonnenblumengewächse, die vor gut 400 Jahren von Nordamerika nach Europa gelangte. Man kann sie ganz einfach im Garten anbauen, indem man einige Knollen in die Erde steckt. Sie vermehrt sich dann von selbst immer weiter. Die Knollen sind im Herbst verzehrfähig und können den ganzen Winter in der Erde gelassen werden, da sie frosthart sind. Diese hoch wachsende Pflanze mit gelben Blüten kann nahezu vollständig verwertet werden. Man vergärt sie zu Alkohol, der als Biosprit eingesetzt wird, man verwendet sie zum Kochen, für Salate, presst sie zu Saft aus und nimmt sie zum Süßen.

Topinambur ist ein erstklassiges Präbiotikum, das heißt, es schafft gute Bedingungen dafür, dass gesunde Darmbakterien wachsen können. Es wird besonders Diabetikern empfohlen. Topinambur ist ein ideales Sättigungsmittel, welches aber keinesfalls dick macht. Das in Topinambur enthaltene Inulin ist im menschlichen Dünndarm unverdaulich und deshalb ein Ballaststoff. Erst im Dickdarm können Mikroorganismen, wie Laktobazillen und Bifidobakterien, das Inulin durch spezielle Enzyme in kleinere Oligofruktosen und organische Säuren zerlegen. Dabei benutzen diese Bakterienspezialisten das Inulin als Nährstoff für ihre eigene Vermehrung. Dieser Vorgang wird Prebiotik genant.    

Topinamburknollen fördern die Verdauung und halten das Verhältnis der Darmbakterien zu einander harmonisch. Inulin wird im Dickdarm nur von Laktobazillen und Bifidobakterien verwertet. Diese bilden organische Säuren und senken dadurch den pH-Wert im Darm, wodurch unerwünschte andere Bakterien, wie beispielsweise Clostridien und Salmonellen, unterdrückt werden. Die Aufnahme von Kalzium aus dem Speisebrei erhöht sich bis zu 20%. Auch die Aufnahme von Magnesium und Eisen wird verbessert.

Die Topinamburknolle kann roh, gekocht, getrocknet und zerkleinert als eigenständiges Lebensmittel in der Küche verwendet werden. Die Wurzel enthält Eiweiß und über 50 Prozent essentielle Aminosäuren, Mineralstoffe, wie Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink und Selen. Topinambur ist natriumarm und reich an Kalium, was bei Bluthochdruck günstig ist. Außerdem enthält es Polyphenole, besonders Phenolsäuren. Hierin dominiert die Salicylsäure, welche antimikrobiell und entzündungshemmend wirkt. Dazu kommen die antikarzinogene Chlorogensäure und die antioxidative Gentisinsäure.

Topinamburknollen, roh oder schonend getrocknet und zerkleinert, in Speisen vermehren den Ballaststoffanteil, verbessern die Darmflora und fördern das Sättigungsgefühl, tragen eventuell zur Gewichtsreduktion in einer Diät bei und senken die Broteinheiten bei Diabetikern.

Die oberirdischen Teile: Blüten und Blätter, besitzen ebenfalls Gesundheitsrelevanz. So diente die Blüte als schleimlösendes, Katarrhe milderndes Tonikum im alten Russland als bewährtes Hausmittel. Aus den Blättern der Pflanze lässt sich ein Diabetikertee zubereiten. Dieser enthält neben der natürlichen Süßwirkung des Inulins, das dort gebildet wird, auch die  gesundheitsfördernden Polyphenole. Diese schützen die Pflanze selbst vor Schädlingsbefall und halten die Verderbnis auf. Die Schutzstoffe werden bevorzugt in Topinamburpflanzen gebildet, die nicht unter dem Einfluss von Pflanzenschutzmitteln wachsen. 


Lesen Sie mehr:

Darmreinigung Startseite
Amazonas Darmreinigung
Entschlackungskur
Wirkungsverstärkung
Anwendung
Inhaltsstoffe
Körperreaktionen
Der Sinn einer Darmpflege
Die Bedeutung des Darms
Wie funktioniert die Verdauung
Aufgabe der Darmflora
Verschlackung des Darms
Abnehmen durch Darmreinigung
Zitate
Erfahrungsberichte
Die Leber
Die Aufgaben der Leber
Herausforderungen für die Leber
Die Leberreinigung
Warum die Amazonas Darmreinigung auch eine Leberreinigung ist


Hier können Sie die Amazonas Darmreinigung bestellen


Die Angaben auf dieser Seite stellen keine Heilaussagen dar. Die Produkte sind nicht dazu geeignet, Krankheiten zu behandeln oder zu heilen. Sie dienen lediglich der Ernährung und Hautpflege. Sie stellen in keiner Weise einen Ersatz für ärztliche Behandlung dar. Die Diagnose und Therapie von Erkrankungen und anderen körperlichen Störungen erfordert die Behandlung durch Ärzte und Heilpraktiker.



 




 

 

 

  

   

         

Matthias
Matthias Langwasser
zum Shop
a